Deutschland - Leipzig 27.6. bis 1.7. und 15. bis 19.8. 2018

Leipzig ist somit eine Stadt der großen Geschichte. Aber Leipzig ist vor allem eine Stadt der Kunst und der Musik; die Museen der Stadt sind wahre Prachtkammern, deren Besuch ein Augenschmaus ist. In den fünf Tagen werden wir uns auf eine Zeitreise begeben: Wir machen uns auf die Spuren großer Musiker und Maler, die die Geschichte dieser Stadt geprägt haben. Musikalische Exkursionen und genussvolle Ausflüge für den Gaumen finden an den Orten statt, wo die Persönlichkeiten gewirkt haben.

Preis pro Person im Doppelzimmer 1580

Reisenummer 67263

Kulturstädte Deutschlands:

Leipzig mit Dessau und Wörlitz - von Johann Sebastian Bach bis zum Bauhaus

27. Juni bis 1. Juli 2018 und
15. bis 19. August 2018

Eine Reise nach Leipzig ist nicht nur eine Begegnung mit einer lebendigen Stadt, die zu neuem Glanz erblüht ist, sondern auch eine Reise zu Schau-plätzen, wo kulturelle und politische Geschichte geschrieben worden ist.

Leipzig war in vielerlei Hinsicht federführend in Deutschland:
So war die Stadt beispielsweise einer der wichtigsten Handelsknotenpunkte in Deutschland, weshalb Kaiser Maximilian I. der Stadt Anfang des 16. Jh. das Reichsmesseprivileg verlieh. Im 19. Jh. wurde die weltweit erste Mustermesse in Leipzig veranstaltet. Auch auf dem Bildungssektor war Leipzig weit vorne mit dabei: Im Jahre 1409 gegründet, ist die Leipziger Universität nach der Heidelberger die zweitälteste auf deutschem Boden. Hier hatten unter anderen Johann Wolfgang von Goethe und Wilhelm Leibniz studiert.  1519 hatte übrigens Martin Luther seine berühmte Disputation mit Dr. Eck, was zum Durchbruch der Reformation führte.  

Und wie sich das für    ein Handels- und Bildungszentrum gehört, wurde hier auch das erste Kaffeehaus Deutschlands eröffnet, das beliebter Treffpunkt der hiesigen Gesellschaft war.

Leipzig ist somit eine Stadt der großen Geschichte. Aber Leipzig ist vor allem eine Stadt der Kunst und der Musik: Namen wie Johann Sebastian Bach, Johann Wolfgang von Goethe, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Max Klinger, Max Beckmann oder Neo Rauch, um nur einige zu nennen, sind mit dieser Stadt verbunden. Die Museen der Stadt sind dementsprechend wahre Prachtkammern, deren Besuch ein Augenschmaus ist.
In den fünf Tagen werden wir uns auf eine Zeitreise begeben: Wir machen uns auf die Spuren dieser großen Musiker und Maler, die die Geschichte dieser Stadt so nachhaltig geprägt haben. Musikalische Exkursionen und genussvolle Ausflüge für den Gaumen finden an den Orten statt, wo die Persönlichkeiten der Stadt gewirkt haben.

Die Reise wird uns aber auch über die Grenzen der Stadt hinaustragen. Ganz in der Nähe – in Dessau – befindet sich das legendäre ‚Bauhaus‘. 1925 zog Walter Gropius mit dem Kollegium von Weimar nach Dessau um und machte die kleine Stadt zur Heimstätte der Avantgarde im Bereich Kunst, Design und Architektur. Bis heute hält der Einfluss des Bauhauses an. Ein Besuch ist somit ein „Muss“. Ein weiterer Ausflug führt uns nach Wörlitz, zu einer der bedeutendsten Parkanlagen Europas: Den Wörlitzer Park, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Griechische Tempel, gotische Schlösschen und künstliche Grotten säumen bis heute die verschlungenen Wege und Pfade, die den Besucher durch eine verträumte Teich- und Gartenanlage führen.

Leipzig und seine Umgebung muss man erlebt haben - Seien Sie dabei!

Deutschland - Leipzig 27.6. bis 1.7.2018

Tag 1: Individuelle Anreise - Einstimmung

Nach der individuellen Anreise treffen wir uns am frühen Nachmittag im Hotel Steigenberger, das im Herzen von Leipzig liegt. Nach einem Welcome-Drink machen wir uns zu einem Stadtspaziergang auf, der uns über den Naschmarkt, durch das Stadtzentrum und schließlich zum Mendelssohn-Bartholdy-Museum führt. Leipzig kann auf eine außerordentliche Musik-Tradition zurückblicken und so darf der akustische Genuss natürlich nicht fehlen. Nach einer kleinen Führung, die uns das Leben des großen Komponisten näher bringt, genießen wir ein Privatkonzert im kleinen Konzertsaal des Museums. Danach werden wir den ersten Abend auf gemütliche Weise bei einem gemeinsamen Dinner ausklingen lassen.

Tag 2: Leipzig: Kunst, Kultur und „Faust“

Den zweiten Tag beginnen wir mit den schönen Künsten. Die Sammlungen der hiesigen Museen und Kunstinstitutionen sind ‚erste Sahne‘. Das Museum für bildende Künste ist beispielsweise eine wahre Schatzkammer: Berühmte Werke von Caspar-David Friedrich sind hier zu finden genauso wie das sagenumwobene Bild „Die Toteninsel“ von Arnold Böcklin. Auch das „Beethoven-Denkmal“ von Max Klinger hat hier seinen angestammten Platz gefunden. Den Lunch nehmen wir im modernen Museumsrestaurant ein.

Am Nachmittag schlendern wir durch die weltberühmte „Spinnerei“, die jährlich die großen Sammler aus aller Welt anzieht. Fast 100 Künstlerateliers, 11 Galerien und eine renommierte Druckerei haben sich in der ehemaligen Großspinnerei niedergelassen. Auch Neo Rauch hat hier sein Studio; vielleicht läuft er uns über den Weg. Nach unserem Ausflug in die Moderne bitten wir Sie abends wieder zu einer musikalischen Einlage und zwar in ‚Auerbachs Keller‘, der im „Faust“ von Johann Wolfgang von Goethe verewigt wurde. Auch für die berühmte Figur des ‚Gretchens‘, das Faust in die Verdammnis stürzt, war eine junge, schöne Leipzigerin Inspirationsquelle. Der Liederabend in ‚Auerbachs Keller‘ wird uns mehr davon erzählen. Danach werden wir im historischen „Separee“ des berühmten Kellergewölbes gemeinsam speisen.

Tag 3: Dessau: Bauhaus mit Meisterhäusern

Gefüllt mit den Eindrücken des Vortags machen wir uns heute zum ‚Bauhaus‘ nach Dessau auf. Hier wurde Architektur- und Designgeschichte geschrieben, die um die Welt ging. Ein Rundgang durch das ‚Bauhaus‘ lässt Sie an der Faszination der „Idee einer neuen Welt“ teilhaben. Den Lunch nehmen wir natürlich in der Bauhaus-Kantine ein. Danach besuchen wir die Meisterhäuser, die unweit vom eigentlichen Schul- und Werkstattgebäude liegen. Hier waren Wassily Kandinsky und Paul Klee direkte Nachbarn. Angereichert mit den Anekdoten über die Bauhäusler und ihr Leben in Dessau, machen wir uns auf den Weg zurück nach Leipzig. Den Abend stimmen wir mit dem berühmten Thomanerchor ein. Das Abendessen ist frei. Wer möchte, kann sich uns anschließen, um dort zu essen, wo die Kunstschaffenden gerne den Abend verbringen.

Leipzig - Wörlitz

Tag 4. Wörlitz: Wörlitzer Park

Den heutigen Tag widmen wir dem harmonischen Einklang von „Kultur und Natur“. Nach einem Ausflug in den  barocken Schlosspark ‚Oranienbaum‘ besuchen wir einen der bedeutendsten Landschaftspark-Anlagen Europas: Den Wörlitzer Park. Der damals 29-jährige Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau errichtete ab 1769 – nach englischem Vorbild - sein einzigartiges Reich: Architektonische Schmuckstücke krönen eine stimmungsvolle Welt der Flora und Fauna und lassen den Besucher für einen Moment den Alltag vergessen. Attraktion war damals die Miniaturnachbildung des Vesuvs, der auf Knopfdruck ausbrach und sein Publikum begeisterte. Seit 2000 gehört der Wörlitzer Park zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Tag 5: Ausklang und individuelle Rückreise

Am fünften und letzten Tag werden wir für Sie noch eine Überraschung parat halten, mit der wir unsere Reise durch einen Teil der deutschen Kulturlandschaft auf kunst- und genussreiche Weise abrunden. Am Nachmittag verabschieden wir Sie und treten die Heimreise an.

 

Preis pro Person im Doppelzimmer    EUR 1.580,-
Einzelzimmerzuschlag                        EUR    318,-

Eingeschlossene Leistungen:

  • vier Übernachtungen im Hotel Steigenberger Leipzig *****
  • Welcome Drink
  • reichhaltiges Frühstücksbuffet im Hotel
  • zwei Abendessen in ausgewählten Restaurants inkl. Wein/Wasser
  • 1 Mittagessen
  • sämtliche Museums-Eintritte
  • sämtliche Bustransfers im Rahmen der Ausflüge und Rundfahrten
  • zwei Privatkonzerte, ein öffentliches Konzert
  • deutschsprachige Reiseleitung und Führungen: Marion von Schabrowsky

 

 

Veranstalter: Reisebüro Klingsöhr e.K., Oberföhringer Strasse 172, 81925 München

Termine

Termine

Deutschland - Leipzig 27.6. bis 1.7. und 15. bis 19.8. 2018

Leipzig ist somit eine Stadt der großen Geschichte. Aber Leipzig ist vor allem eine Stadt der Kunst und der Musik: Namen wie Johann Sebastian Bach, Johann Wolfgang von Goethe, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Max Klinger,
Max Beckmann oder Neo Rauch, um nur einige zu nennen, sind mit dieser Stadt verbunden. Die Museen der Stadt sind dementsprechend wahre Prachtkammern, deren Besuch ein Augenschmaus ist.

In den fünf Tagen werden wir uns auf eine Zeitreise begeben: Wir machen uns auf die Spuren dieser großen Musiker und Maler, die die Geschichte dieser Stadt so nachhaltig geprägt haben. Musikalische Exkursionen und genussvolle Ausflüge für den Gaumen finden an den Orten statt, wo die Persönlichkeiten der Stadt gewirkt haben.

27.06.2018Mittwoch, 27. Juni 2018 - Sonntag, 1. Juli 2018
5 Tage / 4 Nächte

1580 EUR

 

Leipzig ist somit eine Stadt der großen Geschichte. Aber Leipzig ist vor allem eine Stadt der Kunst und der Musik: Namen wie Johann Sebastian Bach, Johann Wolfgang von Goethe, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Max Klinger,
Max Beckmann oder Neo Rauch, um nur einige zu nennen, sind mit dieser Stadt verbunden. Die Museen der Stadt sind dementsprechend wahre Prachtkammern, deren Besuch ein Augenschmaus ist.

In den fünf Tagen werden wir uns auf eine Zeitreise begeben: Wir machen uns auf die Spuren dieser großen Musiker und Maler, die die Geschichte dieser Stadt so nachhaltig geprägt haben. Musikalische Exkursionen und genussvolle Ausflüge für den Gaumen finden an den Orten statt, wo die Persönlichkeiten der Stadt gewirkt haben.

15.08.2018Mittwoch, 15. August 2018 - Sonntag, 19. August 2018
5 Tage / 4 Nächte

1580 EUR